17./18.05.2008 - Turnier in Mühlheim

Turnier in Mühlheim

Samstag wäre ich viel lieber auf den Flohmarkt gegangen. Aber ich hatte ja den Vierkampf der Klasse A gemeldet. Naja, 9 Teilnehmer - vielleicht schaffe ich es ja auf das Kreismeistertreppchen!

Also, mit überraschender Motivation startete ich in die erste Teilprüfung: 1 km laufen. Oooooh wie ich das hasse! Weil ich das trainieren ebenso wenig mag, habe ich es gleich sein lassen. Eine nette Truppe startete gemeinsam mit mir in den lauf und ich heftete mich hinten dran. Alle ungefähr gleich stark. Ich zwang mich, nicht zurück zu fallen sondern konzentrierte mich voll auf Rhytmus und Atmung. Am gemeinsten ist die stelle, an der man den Reitplatz schon wieder sehen kann und noch einen Bogen rennen muss. psychologische Folter finde ich! Aber ich habe mich fertig foltern lassen und röchelnd kam ich ins Ziel. Die Zeit, zufriedenstellend.

Aber ich brauchte doch sehr lang mich wieder zu erholen. Etwas blass hockte ich im Auto und fuchtelte müde nach den Mücken. Ab jetzt fängt es an Spaß zu machen!

Im Schwimmbad fühle ich mich viel wohler. Sind ja auch nur 50 Meter. Leider verkorkste ich die Wendung etwas, und hatte auch keinen so rosigen start. meine Topzeit aus dem 1. Jahr konnte ich also nicht erreichen. 38 - auch OK! Aber ein neuer Bahnrekord wurde aufgestellt! 29 Sekunden für 50 meter! Wahnsinn. Leider meine Konkurrenz *hihi*

Naja, nach Schwimmen und Laufen auf Platz 6 oder 7. Das geht ja noch! Die Männer sind eben schneller, und dann bekamen alle (ausser Momo) Sonderpunkte weil sie A) so jung oder B) so alt sind. Aber ich, mit 23, bin ja ich gerade auf sportlicher Hochebene! - von wegen! Ich sitz den ganzen Tag im Büro und renn nicht durch den Wald! Wie unrealistisch diese Tabelle ist! *kopfschüttel*

Sonntag ging es früh morgens los, Dressur. Jackomo war beim abreiten mäßig, wurde aber im laufe dessen besser. Er war "genau richtig" als wir ins Viereck einritten. Ein bischen spritziger hätte nicht geschadet - aber so ist er zwar triebiger, dafür klappen halten und schrittphasen eben besser.

Ich legte eine wunderbare A Dressur hin. Jackomo kam zwar nicht so gut aus dem Quark, aber die Volten wurden rund, das halten geschlossen, das Genick blieb am Punkt - keine größeren Patzer! Der Galopp war auch verhältnissmässig gerade und ich war suuuperhappy! Das muss einfach ne 6.0 werden! Das war echt meine beste A Dressur bisher!


Momo und Jackomo in der A-Dressur





















Aber da hatte ich mich gründlich getäuscht! 5,3 lautete das frustrierende Ergebnis! Mann war ich niedergeschlagen! Man kennt das ja, das man sich und seinen Ritt anders beurteilt als die Richter. Ok - so ist der Sport. Aber hierbei ärgerte mich besonders, das ich mir den Herzbändel abrenn, schwimme fürs ganze und dann geben die mir für eine "Ok-Dressur" eine 5,3!

Damit war ich in der Gesamtwertung nun vorletze! Wenn ich das gewusst hätte, wäre ich Samstag auf dem Flohmarkt gewesen und sicher nicht mit Raucherlunge um den Block gehechtet!

Nachdem ich mich ausreichend geärgert habe, diesen Ärger so ziemlich überall Kund getan hatte, musste ich auch schon wieder reiten.


Siegerehrung Vierkampf





Springen, was ein Glück! Teba im A! Kein Stil, einfach nur drüber! Aber Teba machte mir selbst das an diesem Sonntag nicht gerade einfach! Im Gegenteil, ein AAAh und OOOHHH ging durch die Zuschauer, nachdem sie mich aus dem Sattel Katapultierte, und ich (Glücksfall) weder hinein gefallen war, mich berappelte und die Distanz mit dem 2. Sprung trotz Showeinlage zuende ritt. Da wir einen Fehler hatten, mussten wir uns nichtmal über die lange Zeit ärgern. Das sind wenigstens klare Regeln. Nachdem Teba wieder auf dem Anhänger stand, konnte ich auch den Besuch von Martina und meiner Schwester genießen! :-)



Momo und Teba im A-Springen













Für das A Stilspringen wurden nun beide Pferde fertig gemacht, und endlich hatte ich ein Erfolgserlebnis! Trotz Fehler schaffte ich mit Jackomo den 2. Platz (es gab nur einen fehlerfreien Ritt) und Teba hatte auch eine bessere Form angenommen. Keine Ahhhs und Oohhs aus dem Publikum ;o)

Trotz gutem Springen konnte ich die Dressur nicht wieder gut machen. Ich schaffte zwar einen leichten Anstieg, aber was die Kreismeisterschaft angeht, belege ich jetzt den undankbaren 4. Platz!

Ich warte jetzt, das ich alt genug bin das diese Sportliche Leistung auch bei mir mit Sonderpunkten honoriert wird. Bis dahin bleibe ich auf meinem Bürostuhl sitzen und schone meinen Kreislauf ;o)


Momo und Jackomo im A-Stil









Momo und Teba im A-Stil















Der Tag endete mit einem L-Springen. Ja, was soll ich sagen... es begann mit einem Abwurf. Es endete mit einem Abwurf, und dazwischen, hatten wir 3 weitere Abwürfe. Was im Training, bei Walters lehrgang so gut klappte, war hier nicht Tagesordnung. Hatte Jackomo garnicht bemerkt das wir jetzt in einem L sind, und weiterhin seine A-Höhen abgespult? Hatte ihm jemand zugeflüstert, die meissten Abwürfe gewinnen? War er müde?

Wir werden das nochmal irgendwo versuchen. Tomi war auch da, und hat ein tolles Foto gemacht: Momo & Jackomo über einer Mauer! DA hebt der die Hufe!

Alles in allem, hätte ich heute, am Montag danach gerne urlaub gehabt. Mein Muskelkater vom laufen lässt mich durch die Firma schlurfen als hätte ich in die Hosen gemacht. Ich bin eben doch ein Bürostuhl-Weichei!


Momo und Jackomo im L-Springen













Eure Momo