***Neu*** 28.09.2013 - Großes Kamikaze Treffen

Großes Kamikaze-Treffen 2013


Kaum zu glauben aber wahr, wir haben es geschafft dieses Jahr ein großes Kamikaze-Reiter-Treffen zu organisieren.

Nachdem wir vor einigen Monaten einen Termin im späten Sommer gefunden hatten, ging es auch ganz schnell voran. Dank Rinos tollem Vorschlag und Neu-Kamikaze Lauris Unterstützung buchten Sie für uns eine Nacht all Inklusive auf dem „Ponyhof“. Genauergesagt auf dem Reiterhof „Scheu“ in Aumenau.
Voller Vorfreude und mit aufgeregten Gemütern klärten wir die letzten Dinge im Forum und freuten uns das Katja, Laura, Momo, Corinna, Nine, Ilka, Bianka, Katrin, Silvie und Joana fest zugesagt hatten.

Endlich war es soweit… wir packten unsere Sachen und einige hatten auch Ihre Vierbeiner dabei.
Für Samstag 14:00 Uhr war die Anreise geplant. Als erste trafen Katja und Laura ein, unser Orga-Team wussten daher schon bestens bescheid und auch Ramira und Tesch hatte ihre Quartiere schon bezogen.
Als nächstes kamen die Ponys TC und Limit an, im Schlepptau Silvie und Kathrin. Joana fand ebenfalls den Weg und auch Momo und Corinna, mit Aurora, Jackomo, Ria und Tyson trafen fast pünktlich ein.
Anschließend kam dann auch Nine mit Ilka, Ente, Lucy und Carlchen auf den Hof gefahren… Dann warteten wir ja nur noch auf Bianka… Von wegen! Eine große Überraschung freute uns besonders, ohne ein Wort zu verlieren brachte Bianka doch noch Steffi mit. Also waren wir dann doch zu elft.

Nach dem die Vierbeiner versorgt waren, besichtigten wir unsere Schlafgemache. Der Hof und die Zimmer waren einfach urgemütlich und idyllisch und nach fein paar kleinen Hin und Her´s hatte jeder seinen Schlafplatz gefunden.
Den restlichen Nachmittag beschlossen wir auf „unseren“ Vierbeiner zu verbringen. Netterweise bot Katja sich an, Ilka Tesch zur Verfügung zu stellen und selbst nur mitzulaufen. Liebenswerter Weise bekam Joana Nine´s Ente und Kathrin TC und Blanka und Steffi ein Leihpferd vom Hof.
Putzen, Satteln, Trensen… und los ging es. Leider fehlte uns ein wenig die Ortskundigkeit und somit beschränkte sich unser erster gemeinsamer Austritt auf ein chaosreiches Ereignis.
Nach einer guten halben Stunde musste wir umdrehen, da Weg nicht weiter ging und Tyson sorgte als Lawinenhund ebenfalls für Action. Zum Abschluss ritten wir nochmal in die Lahn und freuten uns, dass die Pferd so brav und ruhig waren.

Mit einen Bärenhunger versorgten wir die Pferde und fanden ein tolles Grill-Buffet im Innenhof vor. Der leckere Salat, Kartoffelgratin, Brot, Steaks und Würstchen waren ein Genuss und wir ließen den Abend am Lagerfeuer ausklingen.

Am nächsten Morgen starteten wir mit einem tollen reichhaltigen Frühstück in den Tag. Anschließen ohne Zeit zu verlieren, sattelten wir unsere Pferde, denn wir planten unseren 2. Ausritt mit Picknick. Ilka und Steffi kümmerten sich um die Verpflegung beim Picknick und beluden das Auto mit unseren mitgebrachten Leckereien.
Die Reitergruppe teile sich, damit jeder zu seinem Spaß kam. Die einen langsamer die andere ein wenig schneller. Bei bestem sonnigen Wetter ging es los.. Felder. Wiesen und eine tolle Atmosphäre machten diesen Ausritt zu einem Highlight. Nach knapp einer Stunde kamen wir am Grillplatz, wo das Picknick stattfinden sollte, auch an.
Leider musste Nine frühzeitig wegen eines Termins abreisen und so ritten Joana und sie schon wieder Richtung Hof zurück.
Nach ein paar Orientierungsschwierigkeiten kam auch das Versorgungsteam an und versorgte die Reitermannschaft mit Sekt, Saft und kleinen Snacks.

Gegen Mittag trafen alle wieder am Hof ein und wir aßen noch zusammen die mitgebrachten Leckereien.
Gegen Nachmittag fingen wir dann langsam an zu packen, einige hatten noch mehrere Stunden Autofahrt vor sich und die andere mussten ja die Vierbeiner wieder Heim bringen und versorgen.
Nach tollen Gesprächen, ohne Zickereien, tollem Wetter und ganz ganz viel Spaß zusammen, waren wir uns einig, dass das im nächsten Jahr nach einer Wiederholung schreit.

Vielen Dank nochmal an Katja und natürlich Laura… !






Unsere tolle Zeit :)