06.04. Bee springt durch den Wald

Was gibt es neues von Bee und ihrer Ausbildung zum Buschpferd?

Sie geht mit großen Sprüngen voran würde ich sagen :-) Von Anfang an habe ich bei unseren Spaziergängen immer mal wieder kleinere Hindernisse mit eingebaut. Wenn ein Ast auf dem Weg lag oder eine Pfütze einladend war, musste Bee rein, durch drüber, was auch immer gerade so in der Wildnis eben gefragt ist...

Wir spazieren also eines schönen Tages (nach dem langen kalten Winter) erstmals wieder wie die Pfadfinder durch den Wald, entlang an den Sprüngen die dort aufgestellt sind. Ich entlocke Bee einen Sprung und wundere mich über die gelassene Selbstverständlichkeit mit der sie das macht. Zum sichergehen, probier ich es gleich nochmal. Sie war nie Stur oder gar dumm, nur benimmt sie sich als würden wir das ständig machen....

Das Freispringen hat scheinbar Mut gemacht, denn sie zuckt nicht mal mit der Wimper. nach und nach erarbeiten wir uns alle Sprünge und nur beim überbauten Graben will sie erst nicht so recht - beim zweiten Anlauf klappts dann aber.

Weil ich niemanden dabei habe, der die Freude über dieses geniale Pferdchen mit mir teilen kann, weil niemand da ist der überhaupt bezeugen kann wie toll sie das macht und ganz ohne Druck oder sonst was - muss ich den gleichen Spaziergang eine Woche später wiederholen - diesmal mit Kamera und Fotograf!!!

Ich bin so stolz auf meine Kleine Maus, sie ist einfach mein Goldstück!

Ein kleiner Aufsprung


Hier geht sie auf Fingerzeig hin und zurück ganz selbstverständlich!


oder ich spring mit ihr :)


oder lauf nebenher!


manchmal komm ich fast nicht mit, so engagiert ist Bee!


ich brauch mal eine Pause...


Bee braucht keine Pause - weiter gehts!


Der "böse" Graben klappt heute auf Anhieb!


und sicherlich das Highlight: der große Holzstoß!


Da kann ich nicht mehr mitspringen...


Auf dem Heimweg nochmal durch die Gräben...


...sozusagen zur Entspannung ;)

Eure Momo