Vielseitigkeitslehrgang in Sulzthal


Vielseitigkeitslehrgang in Sulzthal bei Felix Sulzer 23. und 24.03.2013
Schon lange wollte ich auf die Geländestrecke nach Sulzthal fahren. Als ich von einem Lehrgang dort gelesen habe, habe ich mich gleich angemeldet.
Wir kannten weder die Strecke noch den Trainer.
Kurz hinter Bad Kissingen befindet sich Sulzthal. Wir sind ca. 1 ½ Stunden hingefahren. Zum Glück spielte das Wetter mit und es gab weder Schnee noch Regen, ein eiskalter Wind war das Einzige was wir in Kauf nehmen mussten. Eine nette Wegbeschreibung führte uns durch Serpentinen hoch zur „Steige“. Dort angekommen fühlte ich mich wie ein kleines Kind in einem Haribo Laden. Wow….eine mega geile Strecke, wie ich’s mir gedacht hatte.
Ein paar Fotos:








Ein paar Eindrücke

Und ein kleines Rundumvideo:
http://www.myvideo.de/watch/9039421/Vielseitigkeitsstrecke_Sulzthal
http://www.myvideo.de/watch/9039514/Vielseitigkeitsstrecke_Sulzthal

Felix stellte sich, mit seinem netten schweizer Dialekt, höflich vor und fragte nach unseren Wünschen für das Wochenende. Ich wollte gerne mal an Gräben arbeiten, da es bei uns nicht allzu viele Gräben gibt.
Er wollte sich auf dem angrenzenden Springplatz beim Lockerreiten und kleinen Sprüngen ein Bild machen. Ein kleines Cavaletti zum Warmspringen auf dem Zirkel eine Reihe zum Rhythmus finden, ein kleiner Schmalsprung und eine Kombination waren die ersten 45 Min. unsere Aufgabe. Leni lief super. Worauf Felix mich noch einmal hinwies, ich muss darauf achten, mein Pferd immer wieder zu schließen und nicht flach werden zu lassen. Er hatte für jedes Pferd und jeden Reiter die richtigen Tipps. Was mir sehr gut gefallen hat, er vermittelte für die Vielseitigkeit bzw. Geländespringen auch einen gewissen Ernst. Ein grober Fehler wird im Parcours mit einer Stange bestraft, wenn man diesen Fehler im Busch macht, kann das fatal sein. Man soll sich konzentrieren und die Sache mit Bedacht angehen.
Dann ging es endlich auf die Strecke. Ein paar kleine Hüpfer um die Pferde an die Strecke zu gewöhnen. Wow…da war Leni dann richtig wach =)

Gar nicht so einfach mit diesen vielen Bäumen auf der Strecke überall =)
Weiter ging es etwas unterhalb von der Rennstrecke, die sich über das gesamte Gelände zieht zu einem Schweinerücken, einer kleinen Bank und Fässern. Wir sollten eine Runde von 4 Sprüngen auf 2 größeren Zirkeln mit einem Handwechsel reiten. Wir sollten uns schon weit vor einem Sprung auf den nächsten Sprung konzentrieren, um die Wendungen auch richtig zu reiten. Es lief super. Mit 100%iger Konzentration sieht es gleich ganz anders aus.
Zum Abschluss gab es noch eine kleine Runde, über Schweinerücken, Oxer und einem Schafstall. Hierbei war es wichtig flüssig in den Schafstall hinein zu kommen, um es auch mit einem großen Galoppsprung dazwischen auch wieder gut rauszuschaffen. Tipp von Felix. Auf der langen Strecke zum Sprung flüssiger aber ruhiger Galopp und ca. 50 Meter vorher leicht zulegen und mit einem großen Galopp in den Schafstall hinein.
Das konnten wir echt gut umsetzen. Nach 1 ½ Stunden war der erste Trainingstag beendet. Leni durfte in einem nahe gelegenen Stall übernachten. Dann musste sie nicht mehr so lange LKW fahren.

Das Wasser war leider beide Tage zugefroren. Hoffentlich können wir das beim nächsten Mal reiten.

Tag 2
Jippi heut gab es noch ein bisschen Sonne dazu =) Leni hatte die Nacht gut verbracht und war fit und ausgeruht.
Beim Abreiten sollten wir die Rennstrecke mit dazu nehmen, die Pferde aber nicht müde machen. Wow hier sind ja noch viel mehr Sprünge…ich hatte das Gefühl, die Strecke hat gar kein Ende. Mein bräuchte mindestens eine Woche um hier alles zu springen.
Nach einer kleinen Warmup Runde auf dem Platz

http://www.myvideo.de/watch/9039549/Vielseitigkeitslehrgang_bei_Felix_Sulzer_in_Sulzthal_Maerz_2013

ging es dann zum Wall. Erst aus dem Trab, dann Galopp, erst quer und zum Schluss noch längst. Lief alles super.

http://www.myvideo.de/watch/9039561/Vielseitigkeitslehrgang_bei_Felix_Sulzer_in_Sulzthal_Maerz_2013

Weiter ging es mit einer kleinen Runde über die Palisade, Schweinerücken und einem Irischen Wall.




http://www.myvideo.de/watch/9041286/Vielseitigkeitslehrgang_bei_Felix_Sulzer_in_Sulzthal_Maerz_2013

Nun ging es an die Gräben =)




Felix erklärte, Gräben wären ein rein reiterliches Problem, kein Pferdeproblem. Man muss locker hinreiten, geradeaus schauen, nicht nach unten, keine rückwirkende Hand. Im Schritt, Trab und Galopp. Leni hatte keine Probleme. Schwieriger war es bei dem Trakehnergraben. 2 Galoppsprünge vorher vielen ihr beinahe die Augen aus dem Kopf….ok…sie hat es auch noch nicht so oft gemacht…Wir zeigen ihr den Trakehner, sie schaute darünter und darüber. Beim 3. Anlauf hatte ich sie motiviert und sie sprang brav drüber, dann wiederholten wir es mehrmals, auch von der anderen Seite. Keinerlei Zögern mehr. Es folgte eine kleine „Graben-Runde“

http://www.myvideo.de/watch/9041323/Vielseitigkeitslehrgang_bei_Felix_Sulzer_in_Sulzthal_Maerz_2013

Nun noch einmal den Schafstall in Verbindung mit dem Trakehner. Wichtig hier war es nach dem Schafstall, einmal deutlich anzuparieren. Fazit: „man hat gesehen, du hast dich bemüht“ meinte Felix =)

http://www.myvideo.de/watch/9041360/Vielseitigkeitslehrgang_bei_Felix_Sulzer_in_Sulzthal_Maerz_2013

Eine schräge Kombi. Gar nicht so leicht gewesen.

http://www.myvideo.de/watch/9041670/Vielseitigkeitslehrgang_bei_Felix_Sulzer_in_Sulzthal_Maerz_2013

Coffin mit Graben

Beim ersten Anreiten vom Coffin war meine Tempo deutlich zu hoch und Leni war etwas überrascht. Stolperte ins Coffin hinein. Beim zweiten Anreiten kein Problem.

http://www.myvideo.de/watch/9042428/Vielseitigkeitslehrgang_bei_Felix_Sulzer_in_Sulzthal_Maerz_2013

Und zu Abschluss noch eine kleine Runde. Schmalsprung, Gelber Sprung, Coffin, Palisade, Schweinerücken, Schafstall und Trakehner.

http://www.myvideo.de/watch/9042502/Vielseitigkeitslehrgang_bei_Felix_Sulzer_in_Sulzthal_Maerz_2013

Ein super Wochenende geht zu Ende. Ich habe wohl noch nie so hilfreiche Tipps bekommen, noch dazu habe ich eine neue Lieblingsstrecke gefunden. Wir kommen auf alle Fälle wieder =)

Sarah