23. + 25.04.2011 Saisonauftakt in Waldalgesheim + Herchenrode


Waldalgesheim
Endlich war es wieder soweit, Saisonbeginn in der Vielseitigkeit.
Am Osterwochenende ging es los. Ich entschied mich Samstags nach Waldalgesheim und Montags nach Herchenrode zu fahren.
Nach 2 Stunden Fahrt sind wir in Waldalgesheim (bei Bingen) angekommen. Zum Glück fing die erste Prüfung erst um 11:30 Uhr an. Ich entschied mich für den ersten Start nur die Gelände-E zu reiten, um dann fit für Montag für unser erstes A-Gelände zu sein. Die Strecke, wie auch das gesamte Turniergelände, war sehr nett gemacht. Zum Parken gab es reichlich viel Platz, was meiner Mum mit unserem LKW sehr entgegen kam =)




Ausreichend Platz zum Parken und Abreiten

Ach bevor ichs vergesse….nach 3 Jahre in der Turnierfarbe Braun/Beige entschied ich mich dieses Jahr mal für etwas Farbe… Braun/Pink war unsere neue Farbe. Da in dieser Gegend die Farbe auf den Turnieren wohl noch nicht so angekommen ist und so gut wie jeder nur in weiß kam, sind wir wohl farblich etwas aufgefallen =)
Die E-Strecke war gut überschaubar und freundlich gebaut, etwas schwierig empfand ich den Wassereinritt. Außerdem rätselten wir eine Weile wie die Ziellinie verlaufen sollte.



Blick auf die Strecke am Weiher


Sprung Nr. 1


Sprung Nr. 2


Sprung Nr. 3


Sprung Nr. 8 (wurde aber noch durch Baumstamm ersetzt)


Sprung Nr. 7 A und B Wall


Sprung Nr. 11 Wassereinritt und Aussprung





Auf der Strecke

Die Bewertungen konnten wir allgemein nicht so ganz verstehen, viele Reiter im rasanten Tempo, durchgehender leichter Sitz und ohne jegliche Einwirkung auf ihr Pferd erhielten sehr gute Noten. Die ein oder andere Verweigerung sowie der ein oder andere Sturz konnte man wohl auf den allgemein schwachen Sitz der vielen Reiter schließen.
Wir liefen dann noch Teile der Gelände-A ab. Größtenteils auch nett gebaut, jedoch einen großen Absprung am Wall sowie die ein oder andere größere Kiste dabei.
Hier wollen wir dann nächstes Jahr starten =)
Nach einer sehr guten Bratwurst =) ging es dann auf die Heimreise.


Ostermontag in Herchenrode
Nach einem Tag Pause ging es dann nach Herchenrode. Letztes Jahr sehr nass geworden, sollten wir uns heute einen Sonnenbrand holen =)
Beginn war auch erst um 11:30 Uhr mit 16 Startern in der Gelände-E. Sehr nett war es, dass vorab um 10:30 Uhr gemeinsam die Strecke abgelaufen wurde und jeder Sprung und jede Wendung genau beschrieben wurde.
Als 9. Starter legten wir mit einem leichten Tempo (besser als am Samstag) los und erhöhten dies ab der Mitte der Strecke. Alle Sprünge haben wir gut überwunden. In diesem Jahr weniger Probleme an den Zuschauern und denn netten Ostereiern vorbei zu kommen =) Auch das Wasser verlief heute ohne Tempoverlust. Endresultat war eine 7,7 und ein 3. Platz.
Schon im Gelände-E konnte man sehen, dass das Niveau und die Leistung der Reiter doch um einiges höher lag als in Waldalgesheim. Es gab kaum Verweigerungen, keine Stürze und viele gut ausbalancierte Reiter mit rittigen Pferden.

Nach 2 Stunden Pause ging es dann in unsere erste Gelände-A. Nach 3 Sprüngen dachte ich, oje mein Pferdchen ist müde, aber da irrte ich mich, nach Sprung 5 wurde sie richtig wach und hat jeden Sprung super gemeistert. Sogar die Hecken-Kombination, die für einen Galoppsprung ausgelegt war, meisterte Leni super. Viele Pferden kamen zur dicht rein und ritten 2 Galoppsprünge, aber Klein-Leni mit nur 160 cm Stockmaß schaffte den einen Galoppsprung ohne Probleme. Als Sprung 15 konnte man zwischen dem Krummen-Schmalen Baum bergab oder einem Wassergraben wählen. Ich ging auf Nummer sicher und ritt den Baum, auch das Wasser rein und raus schön gleichmäßig ohne Abstocken. Endresultat war eine 7,8 und ein 6. Platz. Ich war total happy =) Leni hat das so super gemacht. So kann die Saison starten =)


Wir 2 und Armin


Platzierung vom Gelände A


Noch ein nettes Abschlussbild =)

Eure Sarah