06.03.2011 Schecken um die Ecke

An diesem Tag führte mich meine Liebe zu den bunten Pferden in den Taunus zu Doro. Sie hat zwei wunderschöne Rappscheckhengste, bei denen einfach alles stimmt. Mit diesen beiden Nachkommen von Taffys Snowdown betreibt sie eine kleine Zucht - und dort steht eine bildhübsche Stute zum Verkauf.

Ich war bereits vor längerer Zeit mal bei Doro zu Besuch und verfolge die Turnierstarts der Hengste und drücke die Daumen für tolle Fohlen... doch irgendwie war ich immer der vorrangigen Meinung, dass es keine Vielseitigkeitspferde sind. Doch ich wurde eines besseren belehrt. Eigentlich mangelt es nur an Springreitern. Das ist der eigentliche Grund, weshalb die Hengste im Dressursport laufen.

Angekommen auf dem Hof empfing uns gleich Doro mit offenen Armen und zeigte uns alle Pferde. Die Tiana, weshalb ich an diesem Tag gekommen war, war life noch viel viel hübscher als auf den Fotos! So ein entzückendes Gesicht!

Zuerst sollte sie und ihre gleichaltrige Freundin in der Halle laufen. Dort war momentan aber noch die Mutterstute im Einsatz und trug einen Reitschüler durch die Bahn. Von Tianas Mama war ich sogleich ganz angetan. Sie bewegte sich leicht und zeigte sich geduldig und artig, ohne dabei tröge oder langweilig zu wirken. Die Stute war im Springen aktiv und hatte hohe Noten in Freispringwettbewerben. Meine Neugier auf Tiana wuchs nun natürlich nochmal :-)







Tianas Mama

Nachdem die Reitschülerin mit der Stute die Halle verlassen hatte, war die Bahn frei für Tiana und die einfarbige Classy!

Es ging auch gleich rund. Vor allem die blutgeprägte Classy sauste ihre Runden und die beiden Mädels spielten und tobten! Um die Pferdekinder mal zu testen, stellten wir ein Cavaletti in die Halle und es war ein Bild für die Götter. Beide Stuten waren völlig erstaunt, was das denn nun sein soll und guckten mit großen Kulleraugen. Mit etwas Überzeugung hoppsten beide sogleich darüber, um sich danach schnell wieder herumzudrehen, alles nochmal genauer zu betrachten und das Hüpfen zu wiederholen. Die Neugier siegte über die Unsicherheit, sehr symphatisch! :-)





























Es zeigte sich vor allem Classy als vielversprechend. Ihre Bewegungen waren so selbstsicher und elegant - die bunte Tiana hingegen wirkte etwas verunsichert und wusste gerade nicht so recht, wie sie ihren vom Wachstumsschub geprägten Körper benutzen sollte. Sie schwankte ein wenig und stand im Schatten der braunen Classy!

Nachdem in der Halle so wild getobt wurde, kamen die Damen nochmal raus auf den Paddock, der leider bei der Saukälte großteils noch gefroren war.

















Nachdem wir beinahe schon erfroren waren, weil der Wind direkt über uns und den Hügel zog, boten mit die Jungstuten noch ein schönes Fotomotiv. Um ihre VS-Eignung zu unterstreichen, stampften sie selbstbewusst in der Pfütze herum und zeigten keinerlei Scheu vorm Wasser.











Anschließend wärmten wir uns bei einem köstlichen Latte Macchiato in dem schönen Stübchen wieder auf und feierten noch ein bißchen Doros Geburtstag :-)

So eine nette Frau und so nette Stuten. Ich werde weiterhin dran bleiben und sehen, wie Tiana sich entwickelt! Vielleicht gibt es ja bald wieder etwas über die Damen aus dem Taunus zu berichten!

Hier auf jeden Fall die Homepage für diejenigen, die sich die Hengste einmal ansehen möchten!

Pintozucht.de

Vielleicht findet sich ja auch noch jemand, der die Hengste im Springsport vorstellt :-D

Eure Momo