09.09.2010 - Balou feiert Geburtstag


Balous Einladung

13 Jahre. Man sagt Hundejahre zählen mal 7, dann wären es das Menschenalter. Mit 91 Jahren ist Balou demnach unbestrittener Senior.
Man merkt es ihm hier und dort auch an, hört nicht mehr so gut, ist nicht mehr der schnellste, ein bischen Senil eben. Aber er ist dennoch verspielt wie ein Junghund, kein Bällchen ist vor ihm sicher - und er erntet trotz seiner unübersehbaren Steifheit großen Respekt vor anderen Hunden. Ich glaube, er ist das was man bei Tieren "Weise" nennt.

gerne erinnere ich an seine Lebensblüte, Hessenmeister im Vierkampf, jahrelanger Spitzen Sportpartner und Unterordnungen mit höchster Punktzahl. Ausserdem hat er sich 2x gegen ca 400 Hundekonkurrenten bei Schweizer Militarys durchgesetzt. Er kann lesen und schrieben, er kennt sich aus in der Welt und auch wie man immer an das ran kommt was man gerade haben möchte. Er ist so klug, er hat sogar verstanden, das er aufgrund seines Alters eine Gewisse Narrenfreiehit besitzt. Hört er nicht weil er nicht hört, oder weil er da hören für unangebracht hält? Trödelt er, weil er nicht schneller kann, oder weil er nicht schneller muss?
Er ist ein kleiner großer König, hat mehr Freunde als die meissten Menschen es von sich behaupten können, und wundern tut das niemanden.

13 Jahre, ein treuer Freund. jeder, der einmal die Liebe eines Hundes erfahren hat und der begriffen hat, das "der beste Freund des Menschen" wirklich nur ein Hund sein kann - kann sich vorstellen wie glücklich und stolz Corinna und Balous Familie sind, das sie ihn noch bei sich haben. Es gab in den letzten Jahren durchaus gesundheitliche tiefen. Kreuzbandriss, Kastration, Entzündungen... aber pünktlich zur Feier, zu der er mit dem Frischwasserumtrunk seine Freunde eingeladen hat, war er wieder Topfit.

Die Gäste überhäuften diesen Hundemann mit Geschenken, Silvie brachte das erste Highlight in Form eines Leberwurst-Hundekuchens, Nine hat keine Kosten und Mühen gescheut und für den Herren ein Hundebier aufgetrieben, Petra brachte zu später Stunde noch einen Eimer Mark-Knochen - und natürlich liessen auch alle anderen Gäste sich nicht lumpen, Balou und seine Gäste waren bestens verköstigt. Die Frauchens selbstverstänlich auch, denn die Leberwurst und Mett-Schnittchen schmeckten nicht nur den Fellnasen :-)

Es war ein sehr schöner geselliger Abend der ganz und gar den Hunden - unseren besten Freunden - gewidmet wurde.

Und ich kann nur eines meiner liebsten Zitate nennen: "Das mir der Hund das liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde! Der Hund bleibt mir im Sturme treu, der Mensch nichtmal im Winde!"

In diesem Sinne - knuddelt eure Hunde, denn sie haben es verdient :)

(PS: an alle die jetzt nix zum Knuddeln haben, wir haben immer Hunde zu vermitteln, sprecht uns an! (Iris, Claudia, Momo)