04.07.2010 - Besuch auf dem Hahnenhof



Unser Ausflug zu den bunten Pferden

Jackomo wird irgendwann einen Nachfolger bekommen, das ist mir nun durch die Verletzung klar geworden, das es nicht mehr ewig dauert.

Meine Vorstellung von seinem Nachfolger ist etwas speziell - ich möchte eine gescheckte Stute, sportlich natürlich und noch jung.

Das gute daran ist - man hat sich sehr schnell einen Überblick über die Züchter und Hengste und Verkaufspferde gemacht.
Der Nachteil - es sind nicht so viele.

Beim Hahnenhof und auf dem Deschenhof in der Nähe von Stuttgart waren wir bereits letztes Jahr mal, so zum gucken weil wir zufällig in der Gegend waren. Dies sollten auch nun wo es ein kleines bischen Konkreter wird wieder meine ersten Ziele werden. So richtig konkret noch nciht, da ich mich noch nciht entschieden habe was mit Jackomo passiert - weil ich ja noch nicht sagen kann wie gut die Verletzung verheilt ist.

Das kommt mir sehr recht, denn ich brauche Ruhe und zeit um mich mit dem Thema "neues Pferd" zu befassen. Die ganzen Anregungen und Tipps und Meinungen die da aus allen Ecken auf einen einprasseln sind total lieb und helfen mir auch - aber sie sind natürlich so unterschiedlich wie der Mensch selbst.

Ich bin also zum Hahnenhof gefahren um mir die Nachzucht dort mal an zu sehen. Insbesondere eine Stute hat mir vom Foto her sehr gut gefallen. Der Deschenhof musste bedauerlicherweise kurzfristig absagen, dort Stünde noch ein kleines buntes Trakehnermädel das ich mir ansehen möchte.

Markus Konrad kam als wir uns schon den ersten Überblick verschafft hatten direkt vom Turnier zu den Stallungen. M** platzierung - das musste natürlich gefeiert werden.

Wir liessen uns alle Pferde zeigen die großteils auf den ordentlichen Koppeln standen, die interessante Stute habe ich mir noch auf dem Reitplatz in Bewegung angesehen aber es hat nicht "klick" gemacht.
Bei Corinna hat es einige male "klick" gemacht. Sie hatte sofort Ponyhengste, Jährlingsstuten, einen kessen Lewitzer, ein Barbie-Palomino-Pferdchen und natürlich 2 ausgesprochen gelungene Fohlen von diesem Jahr. Und die Mutterstute, und natürlich auch das braune Stütchen... also ihr seht schon, die die nix suchen finden immer etwas. Das ist doch wie mit den Jungs ;o)

Als dann die Horde Fohlen für die nacht auf die Koppel gestellt wurden zückte ich die Kamera und scheuchte Markus hin und her, der wiederum die Pferde hin und her scheuchte.

Die Bilder kann ich euch nicht vorenthalten!








































































Nach dieser Anstrengung sind wir noch gemeinsam zum Italiener etwas Essen gegangen... naja, Markus hatte noch den Anhänger an seinem nicht sehr PS starken Gefährt und ich meinte, ich würde ihm folgen. Ich hatte an diesem tag den 300PS Schlitten von meinem Freund und glaubt mir, ich hatte Mühe dem Gespann zu folgen! Solche kurvigen Straßen ohne Fahrbahnmarkierung in fremden gegenden, mit Gegnverkehr aller Art - brrrrr! Das war nix für mich Stadtkind mit Autobahnanschluss ^^

Aber wir hams geschafft und ihn nicht verloren :-) Die Jungs da stehen auf Kurven, hat er mir erklärt.

Also wer nun auf Markus, seine Kurven und seine Schecken neugierig geworden ist:
Hahnenhof Homepage
Ich jedenfalls bereue sehr das ich die Bildhübschen Ponyhengste nicht auch fotografiert habe und werde bestimmt irgendwann nocheinmal zu Besuch kommen!
Eure Momo