18.12. - Frankfurter Festhallenturnier mit dem Hexenkessel

"Festhalle, wir kommen!!!"

So wie jedes Jahr um die Weihnachtszeit, steht für viele Reitsportfans ein riesengroßes Event auf dem Terminkalender. Das Frankfurter Festhallen-Turnier! Für mich, man will es kaum glauben, war es das erste Mal!
Und dieses erste Mal begann auch ein wenig holprig!
Eigentlich sollte ich ja krank im Bett liegen, aber wollte ich doch unbedingt auch die RSG Oberwald beim diesjährigen "Hexenkessel" mit vertreten......

Wir schreiben also Freitag Nachmittag, den 18.12.09. Mit Momo hatte ich ausgemacht, man trifft sich gemütlich gegen 5 im Stall, trinkt noch einen schnellen heißen Tee oder Kaffee, und dann gehts los. Sie war sooooo freundlich mich mitzunehmen, denn ich in meinem Kleinbürgertum *g* weiß ja gar nich, wie oder wo ich da parken könnt...... Ganz abgesehen davon, dass Momo direkt vor der Halle parken darf, weil sie ja jedes Jahr auf diesem Turnier mithilft, dass alles gelingt. *fg*
Ich also gemütlich in Richtung Haustür geschlendert, und beim Öffnen erstarrt!!!!!!!! Alles weiß draußen!!!!!!!!! Ohhhhhhh nein, ich hasse Schnee.............

Es kam dann auch wies kommen musste, ich hab geschlagene 1 1/2 Std bis in den Stall gebraucht!!!!!!!!!! Das die Deutschen aber IM DEZEMBER sooooo überrascht sein müssen, dass es AUF EINMAL schneit............ Dem entsprechend war die Verkehrslage!
Aber auch diese Hürde wurde genommen, und ich konnte endlich gegen halb 6 zu Momo ins Auto steigen! Noch schnell Corinna mit abholen und dann gings los Richtung FFM. Allein die Fahrt wär schon einen eigenen Bericht wert, soviel haben wir gelacht!

Als wir ankamen, haben wir auch gleich einen Parkplatz gefunden. :Daumenhoch:
Hinein in die Halle und erstmal an den Abreiteplatz, was warmes trinken. Da blieb mir dann schon es erste Mal die Sprache weg, als ich bemerkte, dass keiner weniger als Carsten Sostmeier as himself am Mikro hing, um alle Begeisterten mit Input zu versorgen!!!!! OMG, ich raste aus! Das ich den mal live höre?!?!?!?!?! *g*

Am "Kaffee-Stand" angekommen, trafen wir auch noch weitere Anhänger unseres Vereins und schwätzten noch ein wenig. Für mich gings gleich weiter, ich bekam den Mund gar nich mehr zu, Franke Sloothak kam an uns vorbei geschlendert, kurz darauf Markus Beerbaum, usw usw usw.............
Ich glaub, ich sah ganz schön albern aus, denn Momo kommentierte den Anderen mit einem süffisanten Grinsen: "Is ihr erstes Mal Festhalle!".........Kein Kommentar meinerseits, ich war ja mit Staunen beschäftigt!

Noch eine Stunde bis zum Hexenkessel, Zeit für mich shoppen zu gehn! Hab ich dann auch ausreichend genutzt!!!!! Eine neue Jacke, Springgerte, Stirnband fürn Herrn TC und eine Uhr waren die "fette" Ausbeute.....





Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren


Gleich gehts los!


DA ISSER! Kreischen und Trommelwirbel für Markus...hättest ruhig mal winken können :-P









Die Konkurrenz ^^







Und endlich war es soweit! Die Prüfung begann! War ein internationales S-Springen, und unser Reiter war Markus Wenz, er startete als 11. Paar. Schnell wurden alle Utensilien verteilt, Texte und Melodien nochmal kurz besprochen und schon ritt auch schon das erste Paar ein.


Für Markus Wenz gaben wir alles!












Spaß hatten wir auf jeden Fall!!!

Als wir an der Reihe waren lief eigentlich alles recht gut, also besser wie in der Probe auf jeden Fall! Bevor wir jedoch wussten, ob es den Richtern auch so gute gefallen hat, durften wir uns noch bezaubern lassen von einer Ziegenhirtin der etwas anderen Art....







Märchenhafte Atmosphäre, gespannte Gesichter...









Ziegen durch ein Tor. Das ist noch recht simpel...





..Ziegen unterm Pferd ...ohne Worte :-O







Da gehts drunter und drüber :)







Applaus, Applaus, tolle Truppe :)





....aber leider leider, nach dem Stechen, den Ziegen und der Siegerehrung war klar, wir gehören leider nicht zu den glücklichen Gewinnern!!!!! Aber trotz allem war es ein seeeehhhrrrr spannendes Springen!
Das tat unserer Freude aber keinen Abbruch, und so entschlossen sich einige von uns, noch einen kleinen Absacker in danebenliegenden Hotel einzunehmen. Schön wars! Vor allem sind sehr viel interessante Männer da rumgelaufen......... Und vor allem einer war sehr interessant, aber mehr wird nich verraten! *zwinker*

Eure "jetztetwasgroßbürgerlichere" Kleene PS: Die Heimfahrt verlief dann auch besser, den GSD der Schnee war wieder so gut wie verschwunden....... *fg*