08.05.2009 - Springstunde beim Coach Winter - Teil 2

Springstunde ü25 - u30

Nachdem es martinachen, die vicky und es momo ja schon am vortag erfolgreich im springen unterrichtet wurden, dachte ich mir: "mensch, für dich wirds ja auch mal wieder zeit! irgendwie musste ja deine angst los werden!!!!!!!!!!"

also gesagt, getan......schnell wurde ein termin gefunden für mich alten angsthasen. und allein sein sollte ich auch nich, es fanden sich gott sei dank noch 2 mitstreiter: bianca und maike!

alles in allem fing der nachmittag gaanz relaxt an:

pferde auf der koppel füttern, es pony nach em fressen einfangen und ab runter zum stall. dann hab ich gemütlich mein ponylein geputzt und die mähne noch schön eingeflochten. zum daumendrücken und als moralische unterstützung hab ich mir noch die magda mit ins gepäck gepackt, und dann ging die fahrt auch schon los richtung obertshausen.

dort angekommen haben wir erst mal die lage gecheckt, noch en bissi getratscht und die erste sektflasche geköpft.

irgendwann bemerkete ich dann, daß ich ja mal langsam aufn platz müßt zum warmreiten, nachdem sich der spaniockel und fuchsi ja schon in der führanlage aufwärmten.


Sieht man jetzt öfters, Tratschtreff mit Sekt vor der Stallgasse 3

also ich mein pony gesattelt, und ab runter aufn platz. dort kam dann die erste überraschung: martina stieß mit dem herrn dr. dr. noch zu uns!!!!!!!! prima und dickes lob an momo, daß sie den guten so einfach her gab..........

und da durft ich dann erfreut feststellen, das der tc mir gar nich unterm "arsch" wegflitzen wollt, ist super gut gelaufen und war überhaupt gaaanz brav!!!!! wie schon vorher besprochen, gings für uns am anfang um die basics. viel trabstangen, von jeder hand und danach die rhythmusanalyse..........alles in allem hat die corinna prima dafür gesorgt, daß wir "ruhig" blieben!





Maike´s Blick spricht Bände *G*





Corinna in Aktion





















Martina heute mal auf dem Dr. Dr. Huber.

dann gings ans eingemachte! ha, das erste kreuz wartete auf uns, und was soll ich sagen? es war unser!!! wir sprangen uns so langsam ein, und prompt baute die corinna - mit tatkräftiger unterstützung von momo - einen kleinen steil dahin. so ca 50 cm plus minus 10 cm wird er schon gehabt haben. und prompt war meine alte angst wieder da! wie ich an der reihe war, sagte ich nur nein - corinna reagierte super und ließ mich einfach in ruhe. die drei andern paare speangen diesen steil so 4 - 5 mal, und da hat es mich dann gepackt! "das kann ich doch verdammt noch mal auch!" und schon ritt ich einfach drauf zu, und hopps, rüber war ich! mann, war das ein tolles gefühl!





































wir machten dann noch jeder unsere 2 kleinen parcours, und beendeten dann die stunde!

zur belohnung, weil mein kleiner sooo brav geblieben ist, durfte er dann nochmal zwei runden im vollen galopp um den springplatz fetzen

fazit: ich habe blut geleckt!!!!!! corinna hat das soooo toll gemacht, daß ich versuchen werde, öfters bei ihr zu reiten! sie hat eine so ruhige und angenehme art, ganz ohne zwang und streß. dickes lob!!!!!!!!!!


Nach getaner Arbeit gemütliches Zusammensitzen bei leckeren Tapas. Ein toller Freitagabend wie jede Woche.

Eure Silvi