11.04.2009 - Vielseitigkeitsturnier in Bielefeld


Skyleer goes Vielseitigkeit ...?!


Endlich war es da, das Wochenende auf das ich mich schon so lange gefreut hatte. Ich hatte mich mit Sandra verabredet, damit wir zusammen nach Bielefeld-Senne zum großen Vielseitigkeitsturnier fahren.

Zum ersten bin ich als Kamikaze-Reiter immer begeisterter von der Königsdisziplin des Reitsport und zum zweiten hatte Sandra einer Freundin versprochen ein paar Fotos von ihrem Ritt zu schießen.

Gesagt getan, wir machten uns am Samstag den 11.04 gegen Mittag mit etwas Reiseproviant auf Richtung Bielefeld. Wir hatten sogar Glück mit dem Wetter, die ersten richtig ,,heißen'' Sonnenstrahlen des Jahres vielen auf dieses WE.

In Bielefeld angekommen machten wir uns zuerst auf zum Dressurviereck, wo grade jemand seine L-Trense durchritt. Allerdings hielt es uns da nicht lange, da wir es doch eher , sagen wir mal, nicht sooo interessant fanden, wie das wofür wir eigtl. gekommen waren...nämlich das Gelände. Als uns während des Fotografierens auch noch eine Frau ziemlich unhöfflich anpammte, es sollen keine Fotos gemacht werden, verzogen wir uns doch lieber.

Wir warfen einen kurzen Blick in die Abreitehalle, aber auch da hielt es uns nicht lange, nur ein paar Kringelreiter und stehende Luft...

Nach ca. 5-8 Minuten Fußmarsch waren wir an der traumhaften Geländestrecke angekommen. Und schon der Abreiteplatz imponierte mir. Der war so groß wie auf manchen Turnieren nichtmal der ganze Parcour. Ich fand es phenomenal, dass trotz der Fülle und dem rasanten Galopp, den Einige da hinlegten, und der Baumstämme, über die Einige zum Aufwärmen sprangen, doch eine gewisse Ordnung herschte. Keiner ritt sich gegenseitig über den Haufen...

Wir schauten uns am Grasdressurplatz, der nebenan war ( für eine Dressu vllt. taktisch etwas ungünstig wegen des vielen Troubels auf dem Abreiteplatz ^^) 2-3 Reiter der A Dressur an, aber auch die konnten uns nicht lange begeistern...also weiter zum Parcours...

Da ging schon eher was... da alle Prfg irgendwie Parallel und hintereinander weg abgeritten wurden, verwirrte mich der Sprecher am Anfang ein wenig, der erst den Namen vom Pferd aufrief, dann Kopfnummer und Reiter zum Schluss ansagte, ob sie nun den Parcour der L oder der A reitete. Denn zugegeben, ich stand am Anfang am Platz und rätselte ob es ein gutes A ist oder doch eher ein ziemlich lächerliches L.

Nachdem auch ich nach dem 4 oder 5 Starter gecheckt hatte wie der Hase lief, einigte ich mich mit mir selbst darauf, das es alles in allem ein fairer und zu bewältigender Kurs sei ^^.

Und da kribbelte es mich schon wieder in den Fingern. Am Liebsten hätte ich mir eines der Pferde geschnappt und wäre selbst mitgeritten ^^ Aber ging ja grade nicht...

Nachdem ich mir mehrere Ritte angeschaut hatte und ich schon dem ein oder anderem Pferd auf dem Abreiteplatz hinterher geschmachtet hatte und Sandra schon ein paar gute Motive geschossen hatte, konnte sie mich endlich zur Geländestrecke bewegen :D

Und da war auch endlich das was wir eigtlich sehen wollten ..Pferde in Action. Wir positionierten uns an einem schönen Wassereinsprung und hofften auf eine Menge guter Motive :D

Ich, die die sich eigtl mit dem Geländereiten an sich kaum auskennt, fand es sehr interessant zu beobachten, wie doch jeder Reiter und jedes Pferd seine individuelle Technik mitbrachten, um diesen Tiefsprung zu bewältigen. Sicher, der ein oder andere ähnelten sich, aber wirklich gleich war keiner. Und zum Glück ist an dem Tag keiner runtergefallen , so dass meine Motivation auch endlich mal eine VS zu gehen noch mehr steigerte.

Zwischendurch hielten wir noch ein Pläuschchen mit ein paar Reitern und schmachteten weiter Pferden hinterher, insbesondere einem braunen Hengst ...Und aufeinmal, als ich schon leicht angebräunt von der Sonne und dem tollen Wetter dachte, ich hätte einen Sonnestich, erreichte der Tag sein absolutes Hoch und lies mein VS Fieber gänzlich in die Höhe schhnellen ...

Wen erblickten meine Augen denn da...war es nicht, ja sie war es, BETTINA HOY ..hier im kleinen Bielfeld!!!

Wow, sofort nahmen wir alles was um uns herum lag in die Hand und liefen zu ihr, haben dann gewartet bis die kleine Kinderschaar, die sich ihre Autogramme geholt hatten, weg war und baten dann höflich um ein Bild und wir bekamen sogar Eins! Ich stellte mich neben Sie und lächelte in die Kamera. Als sie sagte:"Stopp, stopp, willst du ncht lieber das Pferd halten und ich stelle mich daneben...?!" Bitte was, ähm JAAA KLAR !!!

Total stolz hielt ich den kleinen Kracher am Zügel und dieser schaute wie ein Profiposer mit gespitzten Ohren in die Kamera. Ich und Bettina nebeneinander, kann es ein schöneres Motiv geben?! :D :D :D


Ich habe mich herzlichst bedankt und ihr Pferd nocheinmal ordentlich gelobt. Sie hatte "Looks like red" dabei, einen 7- oder 8- jährigen ,,kleinen'' Fuchs, der da ein paar Youngsterprfg. gegangen ist und das auch wohl recht ordentlich! Schick war der Kleine, den hätt ich glatt aufgeladen und für's Rainy mitgenommen, aber ich glaube das war nen Wallach xD. Aber trotzdem schick und das, obwohl er ein Fuchs ist.

Nachdem wir uns endlich wieder von ihr gelöst hatten, setzten wir uns wieder an den schönen Wassereinprung und schauten uns noch ein paar Starter an und ließen den Tag gemütlich ausklingen.

Es war ein herrlicher Tag, herrliches Wetter und ein tolles Turnier mit toller Atmosphäre und super Reitern. Damit meine ich nicht nur Bettina Hoy, auch Andere haben klasse Leistungen gezeigt. Bei manchen hat es leider nicht zum Sieg gereicht, aber beeindurckt war ich trotzdem von jedem Einzelnen, immerhin gehört da ja auch eine gute Portion Mut dazu!

An dem Tag hat mich mein VS Fieber endgültig ergriffen und ich habe mir fest vorgenommen irgendwann auch mal ne kleine VE zu reiten :-)


Eure Steffi


PS: Habe sogar überraschenderweise noch eine meiner Freundin Kim und ihr Pony Van Escho getroffen. Von den Beiden wußte ich gar nicht, dass sie sowas reiten, war aber stolz auf die gezeigte Leistung der Beiden. Auch wenn es wohl nicht für eine Platzierung gereicht hat ^^