04.04.2009 - Turniervorbereitung mit Albrecht Schmidt, Gravenbruch


Alle Jahre wieder ...
... beginnt meine Vielseitigkeitssaison mit Gravenbruch. Und somit durfte ich auch beim Tag der Turniervorbereitung nicht fehlen. Mit mir zum Helfen und Zuschauen Kamikaze-Fotografin Punzel, im Schlepptau die Hunde und Dr. Dr. Jackomo. Corinna schaute nach der Arbeit dann auch vorbei. Ansonsten – weit und breit kaum bekannte Gesichter. Sind es so viele neue? Sehen alle einfach anders aus? Oder war es Zufall? Naja, wenigstens Albrecht erkannte mich einwandfrei und es konnte los gehen. Gut war, das für die folgende Gruppe ein gesonderter Abreiteplatz eröffnet wurde, damit nicht so viel im weg rumgeritten werden konnte.































Fantastisch war auch das Wetter, und wie Jackomo mitgearbeitet hat. Wie am Schnürchen verlief alles. Es gab nur einen Rumpler, da sprang er viel zu früh los und konnte sich gerade so noch über der Kiste strecken. Nur nicht die Nerven verlieren. Meine Mitreiter hatten teilweise sehr unerfahrene Pferde dabei, was leider zur Folge hatte das ich diesmal wenig Tipps und Korrektur von Albrecht bekommen habe. Für 30 € dann eine eher enttäuschende Billanz. Die Laune war trotzdem hervorragend, denn sogar der böse Wassergraben klappte auf Anhieb! Viel neues gab es auf dem Platz leider nicht, ich hoffe sehr das Albrecht bald ein gutes Team im Rücken hat, die gemeinsam das Gelände des Reitvereins in Gravenbruch aufrecht erhalten. Schade das dort so wenig Buschinteressierte Einsteller stehen. Vielleicht waren ja die neuen Gesichter von Dort? Ich hoffe es sehr und drücke die Daumen das die Gewohnheit mit Gravenbruch ins Turnierjahr zu starten, niemals enden wird J



Eure Momo