1.1.2009 - Neujahrsspringen

Neujahrsspringen

In alter Tradition haben wir uns auch am 1.1. 2009 wieder zu einer heiteren Springsession getroffen.

Es war ein grosses Kamikazefeld vertreten: Martina & Gracioso, Anja & Rockett, Corinna & Jackomo, Pauline & Chirano, Momo & Jackomo . Nach dem Warmreiten gab es erstmal Sekt für die Reiter. Dann lockeres warm Springen. Unser Nachwuchsspringpferd Gracioso machte motiviert mit. Dann ging es durch die Reihe mit 3 Sprüngen, in der Mitte die Neujahrsplanke.

Chiranos Vorsatz fürs neue Jahr - öfter mal was Neues! Er parkte vor dem böööösen Hindernis und überraschte damit alle. Rockett machte auch ne Ehrenrunde, und nun...ob der Schimmel das schafft? Beim ersten Versuch wischte er aus und so musste Punzel nochmal ran. Diesmal hatten wir eine Stange an den Ständer gelehnt, um die Attraktivität des Vorbeilaufens zu schmälern. Doch Gracioso löste das auf spanische Art: Kopf einziehen und drunter durch. Nur Martina konnte sich so klein dann doch nicht machen. Verletzte gab es keine, wir lachten uns kaputt. Herrlich, was ein Spass! Das Gesicht vom Schimmel hättet ihr sehen müssen! Und das seiner Reiterin!

Nachdem es aber dann hervorragend klappte, war das genug für die beiden und sie klinkten sich aus. Ich urteile: Das wird ein tolles 2009, auch wenn Martina sich vielleicht manchmal ducken muss *hihihi*

Dann ging es ans Eingemachte, aus der Dreifachen wurde eine Kombination und der Oxer wurde Runde um Runde erhöht. Ich muss zugeben, ich fand es sehr aufregend. Teba rettete sich einige Male sehr gut und ich war wirklich stolz auf meine kleine Maus, die ja bisher über kleine Hindernisse gegangen ist und nun seit Oktober das erste mal wieder so etwas wie nen A-Sprung vor sich hatte.�

Jackomo und Corinna machten Sondershoweinlagen, Springen ohne Zügel, nicht hingucken wo hingeritten wird und solch lustige Sachen. Nach einigen fehlerfreien Runden hatte einer von beiden wohl keine rechte Lust mehr und machten den Oxer kleiner. Corinna entschied sich dann für den Sekt und überliess die weiteren Höhenflüge Anja, Pauline und mir. Es wurde ziemlich hoch. Rockett verliess hier und dort schonmal der Mut. Ich kam bei Teba nicht richtig zum Reiten, so wurde es oft unrhytmisch. Chirano und Pauline... ja, die machten das wie ein Spaziergang. Letztendlich machte ich 2 Fehler mit Teba und erst als die Spannung von mir ab gefallen war und ich mich wieder richtig konzentrieren konnte, schafften wir eine wunderschöne Runde über die geschätze 1,50 Meter Kombination. Anja hob die Hand und so gewann wieder unsere kleine Pauline das grosse Springen! Da kann in der Saison ja wieder mal nicht schief gehen!

Leider keine Fotos. Auf denen hätten wir euch gerne auch die Dressurreiter gezeigt, die sich in der Halle verirrt hatten und ein bißchen aus Spass im Weg herum ritten. Vielleicht stellt man ja nächstes Jahr einfach einen Sprung in den Weg. Würde dem ein oder anderen sicher mal ganz gut tun ;-)



Eure Momo