08.11.2007 - Benny das St. Martin Pony

Beginn war um 17.30 an der Kirche, um mit Benny pünktlich da zu sein sind wir bereits 30 Minuten eher los geritten. Zumal das St. Martin Pony ja nicht zu spät kommen darf. Da sein Kumpel nicht mitkommen durfte, war Benny auf dem Weg zur Kirche ein wenig nervös, aber das wird sicher bis dahin, dachte ich mir :o)An der Kirche angekommen, zog ich dann schnell den Umhang und den Hut an und dann kamen auch schon die Kinder mit ihren Lichtern aus der Kirche. Und Benny der ja soo nervös war?? Ab da war Benny dann total ruhig. Das geborene St. Martin Pony eben.

Wir sind dann eine Runde durch den Ort bis zum Kindergarten, mit einer Meute von Kindern, Lichtern und Musik,... das hat er wirklich super gemacht, war total brav und ruhig dabei.
Am Kindergarten haben wir uns dann noch mal hingestellt zum anschauen für die Kleinen!




Danach war Benny entlassen, und dürfte wieder nach Hause,.. wo uns dann kurz vor der Koppel sein Kumpel entgegen gelaufen war, der war nämlich zwischenzeitlich aus der Koppel abgehauen.
Also in Nacht und Nebelaktion beide angebunden und die Koppel wieder repariert damit beide wieder drauf konnten, ohne erneut zu verschwinden!!



Eure Sandra